eiko_list_icon T1_VU

Datum: 03.07.2019
Alarmierungszeit: 16:13 Uhr
Ausrückezeit: 00:00 Uhr
Einsatzende: 17:13 Uhr
Einsatzort: Bundesautobahn 52
Alarmierungsart: DME
Fahrzeuge: 11-HLF20-10, 11-LF20KatS-10, 11-RW-10
Eingesetzte Kräfte: FW I, FF Neuwerk, , ,


Einsatzbericht:

 

Heute Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 52, Fahrtrichtung Düsseldorf. Die Feuerwehr musste ausrücken, weil es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten LKW und zwei PKW gekommen war. Ein LKW fuhr auf einen vorausfahrenden LKW auf. zwei folgende Pkw-Fahrer konnten nicht rechtzeitig bremsen und waren ebenfalls unfallbeteiligt. Die Verkehrsteilnehmer bildeten vorschriftsmäßig eine Rettungsgasse und ermöglichten der Feuerwehr einen schnellen Zugriff. Die beiden Insassen eines PKW wurden verletzt und vom Rettungsdienst der Feuerwehr vor Ort behandelt. Zur weiteren Versorgung erfolgte der Transport ins Krankenhaus.

Zur Vermeidung von Umweltschäden wurden durch die Feuerwehr noch auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Ebenso wurden während den Rettungsarbeiten Maßnahmen zur vorbeugenden Brandbekämpfung eingeleitet. Nach etwa 15 Minuten konnte der Verkehr wieder auf einer Fahrbahn fließen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), zwei Rettungswagen, ein Notarzt, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: BA Martin Bonn

X

Right Click

No right click